witti – Konzeption

Wir haben ein eigenes Label

Im WTG-Unterricht häkelten wir Mützen und sie sollten wie die „Echten“ ein Label tragen.

Die Kinder der vierten Klassen entwarfen im Rahmen eines klasseninternen Wettbewerbes Entwürfe, mit denen sie sich identifizieren konnten.

Kriterien waren,

  • dass man sieht, dass hier etwas selbst gemacht wurde
  • dass die schnörkelige Architektur der Schulbauten erkennbar ist
  • und dass es eine Kurzform des langen Schulnamens „Wittelsbacher Grundschule“ beinhaltet
image001

Göksu 4a

image003

Lotta 4a

Roman 4a

Roman 4a

 

Aus den drei ausgezeichneten Entwürfen von Göksu, Lotta und Roman entwickelten wir in Zusammenarbeit mit Barbara Kolb (tim, Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg) Schritt für Schritt daraus das Schullabel:

Entwicklung des Schullabels

Entwicklung des Schullabels

Die ersten Labels stellten wir im Siebdruckverfahren her.

Dank einer weiteren Überarbeitung durch den Designer Thomas Gruber steht es uns jetzt auch digital zur Verfügung und schmückt alles, was wir selbst herstellen.

witti-digital

Konzeption und Projektleitung: Barbara Ehelechner

…übrigens: witty (engl.) heißt witzig, geistreich …

 

<<< zurück